05.06.2024

CAMPING MORTALE

Er hat es schon wieder getan! Krimiautor Michael Boenke scheint uns inzwischen einen festen Platz in seinen Romanen einzuräumen. Auch in seinem neusten Werk „Camping mortale“ wurden wir verewigt. In der oberschwäbischen Provinz geht es mal wieder äußerst brachial zu. Der Ortsvorsteher Eginbert Bilsner wird beim Camping tot in seinem Zelt aufgefunden. Jemand hatte ihm einen Zelthering durch den Kopf gerammt. Hauptprotagonist Daniel Bönle tritt (wie so oft) nicht nur als Hobby-Ermittler, sondern auch als Coleslaw-Fan in Erscheinung – und zwar auf äußerst ausgefallene Art und Weise! Der örtliche Pfarrer Deodonatus „Deo“ Ngumbu hält im Rahmen eines Gottesdienstes eine lange Predigt und fängt (nicht nur metaphorisch) bei Adam und Eva an. Bönle langweilt sich, versinkt im Chorgestühl und hört mit Kopfhörern heimlich Coleslaw. Zitat Bönle: „So war ich dank der krautigen Schwabenrocker […] vor Deos Predigt geschützt.“ Es folgen einige Textzeilen unseres Songs „This Misery“ und Bönle kommentiert süffisant: „Das passte zu Deos Predigt: This Misery.“

Lieber Michael, wir feiern auch diese Roman-Verewigung frenetisch ab und sagen erneut DANKE!

Sämtliche Romane findet ihr unter Books.

17.03.2024

13.04.24 | ERISDORF, Dorfgemeinschaftshaus ***UNPLUGGED***

Der MV Erisdorf (sozusagen die zweite Band unseres Drummers) feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Anlass spielen wir am 13. April ein Unplugged-Konzert im Dorfgemeinschaftshaus Erisdorf. Die Veranstaltung ist nur für geladene Gäste. Wer Interesse hat, darf sich gerne bei uns melden!

04.02.2024

TOUR DIARY – 28.01.24 | FRIEDRICHSHAFEN, Messe, Motorradwelt ***UNPLUGGED***


Nach wenigen Stunden Schlaf ging es am Sonntagmorgen weiter: Aufstehen, duschen, Kaffee trinken, Equipment einladen, einsteigen und ab nach Friedrichshafen! Dort sollten wir im Rahmen der Motorradwelt Bodensee am Stand des Seepark Festivals ein Unplugged-Konzert spielen. Auf dem Messegelände angekommen freuten wir uns, dass wir – dank diverser QR-Codes – an langen Autoschlangen vorbeifahren und am Foyer Ost eine spezielle Schranke passieren durften. Neben mehreren Polizei-Fahrzeugen fanden wir Platz für unseren Fuhrpark.
Weiter lesen

03.01.2024

27.01.24 MENGEN / 28.01.24 FRIEDRICHSHAFEN

Wir hoffen, ihr seid gut rüber gerutscht und wünschen euch alles Gute für 2024! Zum Jahresauftakt rocken wir am 27. Januar nach längerer Abstinenz mal wieder im Jugendhaus Mengen. Mit von der Partie sind die Augsburger Kollegen von UNTAMED. Nach der Rock Night spielen wir am Morgen des 28. Januar ab 11:00 Uhr ein Unplugged-Konzert auf dem Messegelände Friedrichshafen im Rahmen der Motorradwelt. Ihr findet uns im Foyer Ost am Stand des Seepark Festivals. Kommt vorbei und rockt mit uns ins neue Jahr – wahlweise laut oder leise. Im Zweifel beides!

06.03.2023

STUDIO RECORDING

Wir haben zuletzt zwar nichts von uns hören lassen, waren aber alles andere als untätig: Zwischen Oktober und März haben wir jede Menge Zeit in unserem Bandraum verbracht. Mit von der Partie war unser Kumpel Holger Fiesel alias dr Langhoorige vom Musikmarkt. In drei mehrtägigen Recording-Sessions haben wir sieben neue Songs aufgenommen, die in nicht allzu ferner Zukunft das Licht der Welt erblicken werden. Neben vollkommener musikalischer Hingabe wurden sämtliche Running Gags aus unserer 21-jährigen Bandgeschichte rekapituliert. Wir hatten eine grandiose Zeit und freuen uns nun auf die nächsten Schritte! HIER findet ihr ein paar Fotos. Stay tuned…

25.09.2022

LEBERWURSCHT LETAL

Aller guten Dinge sind drei: Krimiautor Michael Boenke hat uns erneut in einem Roman verewigt. Sein neues Werk „Leberwurscht letal“ bringt mal wieder jede Menge Action in die oberschwäbische Provinz. Monika Magen-Kohler, das It-Girl der regionalen Wurstbranche, wird mit Messern gespickt und einer Leberwurst im Rachen tot aufgefunden. Hauptfigur Daniel Bönle nimmt die Ermittlungen auf und begibt sich mit viel Lokalkolorit und Humor in das Minenfeld zwischen exzessiver Fleischesliebe und militantem Veganismus. Da bleibt kein Auge trocken! Auf einer Party wird Bönle zum DJ und sinniert: „In sentimentaler Erinnerung an vergangene Zeiten legte ich Coleslaw auf, das passte einfach zur Region. Die Buben rockten nun auch schon 20 Jahre die Bühne und sahen immer noch so jugendlich aus. Wenn ich geahnt hätte, dass die Veranstaltung so aus dem Ruder läuft. Wer weiß, vielleicht unplugged? Vielleicht wären sie gekommen?“ – Na klar wären wir das! Bönle lässt unseren Song „Away“ laufen, woraufhin der Witwer der Ermordeten bei einer entsprechenden Textzeile spontan zum sentimentalen Psychodelic-Tänzer mutiert.

Lieber Michael, auch dieses Mal fühlen wir uns geehrt und bedanken uns nicht nur für die Verewigung in deinem Buch, sondern auch dafür, dass du uns so jugendlich machst, obwohl mindestens zwei von uns inzwischen deiner Frisur nacheifern… 😉

Weitere Bücher findet ihr unter Books.

17.09.2022

TOUR DIARY – 09.09.22 | HERDWANGEN, Prinoth Arena

Freitagnachmittag im Hause COLESLAW. Unser Gitarrist fährt von Stuttgart aus los. Unser Bassist fährt von München aus los. Unser krankgeschriebener Schlagzeuger sitzt bereits in Hochberg (hendr Sulga) im Bandraum und übt das Bass Drum Spiel mit dem linken Fuß, weil er sich an der rechten Wade einen Muskelbündelriss zugezogen hatte. Kurz nach 17:00 Uhr trafen auch seine Bandkollegen zur gemeinsamen Probe im Bandraum ein. „Jungs, ich hab das jetzt zwei Tage geübt, ich krieg das hin!“ Freudiges, aber dennoch ungläubiges Kopfschütteln auf Seiten der Bandkollegen. Nach einer gemeinsamen Durchlauf-Probe düsten wir gegen 19:00 Uhr frohgemut nach Herdwangen. Weiter lesen